Über die
Caravaning-Branche

Über die
Caravaning-Branche

Caravaning macht glücklich! Nicht nur die Menschen, die so ihre schönste Zeit des Jahres verbringen, sondern auch die Hersteller und Zulieferer, den Handel, die Camping- und Stellplatzbetreiber sowie die Kommunen, die vom Caravaning-Trend profitieren. Die Branche boomt: 2020 wurden erstmals über 100.000 Freizeitfahrzeuge neuzugelassen. Bereits jetzt gibt es in Deutschland 1,4 Mio. Reisemobile und Caravans. Ein Ende des Trends ist derzeit nicht in Sicht.

CIVD_Signet_Pokal

2020 wurden erstmals über 100.000 Freizeitfahrzeuge neuzugelassen.

CIVD_Signet_Deutschland

Aktuell gibt es in Deutschland über 1,4 Mio. Reisemobile und Caravans.

CIVD_Signet_10MRD Umsatz

Der Umsatz kletterte erstmals über die Marke von 14 Mrd. Euro

In Deutschland bieten mehr als 4.300 Reisemobilstellplätze über 75.000 Standplätze.

 

Insgesamt 16,6 Mio. Übernachtungen von Reisemobilsten auf und außerhalb von Stellplätzen.

Sie möchten mehr über die Urlaubsform Caravaning erfahren? Auf dem Informationsportal caravaning-info.de finden Sie alle Informationen rund um das mobile Reisen – von wertvollen Praxistipps bis hin zu inspirierenden Reiseberichten.

Caravaning bewegt Deutschland

 

Caravaning wird immer beliebter. Das zeigt nicht nur die seit Jahren stark steigende Zahl der Neuzulassungen von Reisemobilen und Caravans. Laut der Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. ist das Interesse der Deutschen an Urlauben mit Reisemobilen in den letzten zehn Jahren um mehr als ein Drittel gewachsen.

 

Das anhaltende Wachstum der Caravaningbranche ist für die inländische Wirtschaft zu einem starken Motor mit enormer Schubkraft geworden. In Deutschland profitieren Bund, Länder und Gemeinden sowie Unternehmen jeder Größe davon. Dies verdeutlicht auch das nachfolgende Video.